Glossybox im August

24 Aug

Ihr Lieben,

ich weiß, ich wollte mich wieder mehr melden (und endlich mal wieder ein paar Rezensionen posten), aber irgendwie hält mich das Leben immer noch vom Laptop weg. Erst war das Wetter so herrlich (und das musste ich einfach ausnutzen & das liebe Internet vernachlässigen) und dann ja, dann ist da natürlich immer noch diese Hausarbeit. An der ich sitze. Irgendwie.. zwei von siebzehn Seiten habe ich. Das ist verdammt schwach, ich weiß. Bis Dienstag will ich fertig sein, also erwartet nicht zu viel von mir. Am Dienstag löse ich nämlich auch meine Wohnung in Hamburg aus und schaffe meinen ganzen Kram für das kommende Jahr wieder zu meinen Eltern. Jawoll, es ist so weit. Am 05. September geht es für mich nämlich schon los nach Schottland. Dementsprechend bin ich derzeit auch mit einigem anderen beschäftigt (z.B. Impfungen auffrischen (AUA!), zum Optiker (meine erste Brille – oh weh :-( ich wollte nie eine. Ich sollte das viele Lesen lassen (sagt meine Mutter), dann wären meine Augen noch auf die Ferne trainiert. Aber das Lesen lassen? Das wäre unmöglich, sorry Mum). Auch stocken wir meinen Kleiderschrank immer wieder auf und brausen von einer Stadt zur nächsten.

Aber in all der Hektik möchte ich mich doch noch einmal melden und euch von meiner letzten Glossybox berichten – denn meine Güte, war die schlecht. Ich habe auch schon gekündigt – was ich vermutlich eh getan hätte, weil ich ja dann bald weg bin. Aber vorher war ich doch ein wenig wehmütig, jetzt denke ich mir „die hätte ich auch so gekündigt“. Aber guckt es euch selbst an:

Eine Parfumprobe von Madly Kenzo. Das ist ja nichts neues – mindest jeden zweiten Monat präsentiert Glossybox uns mit einem kleinen Parfumpröbchen und verkauft es als ganzes Produkt – etwas das man in jedem Douglas o.ä. Laden umsonst bekommt. Darüber haben sich schon genug Leute aufgeregt, deshalb sag ich dazu nicht mehr.

Lancaster After Sun Tan Maximiser Probe. Das Ding ist hinten steht drauf „nicht für den Einzelverkauf gedacht“. Meine Schwester hatte die Sun Lotion – da stand hinten sogar ‚Gratisprobe‘ drauf. Im Prinzip habe ich mit so einem Produkt kein Problem, aber es gibt ja schon das Parfum Pröbchen – muss dann wirklich noch so ein weiteres Gratisteil rein, dass mir jeder Kosmetikladen umsonst gibt? Abgesehen davon,  frage ich mich ob das überhaupt legal ist eine Gratisprobe in eine Box zu tun für die man Geld nimmt – wäre das ein 6. Produkt okay, aber als eins der güng für die man Geld bekommt?

Catrice Maskara – der hat mich wirklich geärgert. Catrice als ein Luxusprodukt zu bezeichnen ist so glaubhaft, wie H&M als High Fashion zu verkaufen. Sorry, aber die hätte besser in die young Box of Beauty gepasst. Meine Schwester hatte wenigstens den Sans Souscie Lipgloss, vielleicht wäre ich nicht ganz so enttäuscht gewesen, wenn ich den gehabt hätte. Aber Catrice? Ich mag Catrice und kaufe mir auch so Sachen von der Marke, aber ich finde in der Glossybox hat das nichts zu suchen. Da will ich was besonderes haben für mein Geld. Davon abgesehen ist das der 3. schwarze Mascara in Folge gewesen.

Das Lip Balm ist okay. Ich mag den Geruch „Cherry-Vanilla“ nicht gerne, aber das ist ja Geschmackssache. Dazu kann ich nichts wirklich negatives sagen. Die Inhaltsstoffe sind rein organisch, das Design finde ich ganz hübsch.

O.P.I. Nagellack-Probe in metalic lila (aus der neuen GERMANY Collection von O.P.I.). Ich mag die Nagellacke von O.P.I. deshalb will ich dazu auch gar nichts schlechtes sagen. Die Farbe ist zwar nicht so meins und über die andere hätte ich mich wohl mehr gefreut, aber wenigstens passt es Produkt-mäßig in die Box.

Jetzt mag man sich fragen, warum mir die Box so gar nicht gefallen hat. Das Ding ist, ich habe  15€ dafür bezahlt und die Box hat einen Wert von nicht einmal 12€. Das Lip Balm kostet 3,95€, der Catrice Mascara 3,99€. Die anderen sind Proben, den OPI Nagellack habe ich runtergerechnet auf ca. 3,10€ und die anderen beiden Proben sind eigentlich nicht für den Verkauf bestimmt & habe ich deshalb auch nicht mitgerechnet.

Ich erwarte nicht 5Originalprodukte (wie Glossybox es auf ihrer Facebook Seite den Leuten vorwirft, die sich beschwert haben), aber ich erwarte, dass die Proben die ich bekomme exclusiv sind und nicht in jedem beliebigen Shop umsonst erhalten werden können. Und ich erwarte, dass die Produkte auch wirklich luxoriös oder zu mindest besonders sind – und das ist Catrice für mich nicht. Catrice ist eine Jugendmarke und hat in dieser Box einfach nichts zu suchen. Wenn sie solche Produkte bringen wollen, müssen sie das Konzept der Box ändern. Was mich auch geärgert hat ist die Reaktion von Glossybox auf die vielen Beschwerden auf Facebook. Sie geben nur Kommentare & Likes ab, wenn die Kritik positiv ist. Dann posten sie ein Foto und stellen eine Frage, als sei nichts gewesen (ignorieren die Kritik also vollkommen) und wenn dann negatives unter das Bild gepostet wird, antworten sie mit einem schnippischen Kommentar, dass die Leute dann eine falsche Vorstellung von der Box haben und es nicht darum geht möglichst viel für wenig Geld zu bekommen, sondern Produkte zu testen, die man sonst nicht kennen würde. Ist ja auch alles richtig, es geht nicht um 5 Originale für 15€, das wäre ja auch gar nicht zu realisieren. Aber es kann auch nicht darum gehen, dass sie Boxen nur mit einem Einkaufswert von 12€ füllen (wobei es für sie bestimmt günstiger ist, da sie ja in großen Mengen einkaufen) und ihren Kunden 15€ dafür abnehmen und dann auf ausschließlich positives Feedback zu hoffen. Dann sollen sie sich doch bitte die Goodies sparen (im Ernst, das Armband wird bei mir im Müll landen, wenn ich nicht bald ein kleines Mädchen finde, dass sich darüber freut – das bekomm ich auch im Kaugummiautomaten für weniger Geld).

Alles in allem bin ich froh, dass ich jetzt ohnehin hätte kündigen müssen. Denn diese Box und die Art und Weise wie sich Glossybox den Kundinnen gegenüber verhält, ist für mich inakzeptabel. Es gibt genug andere Boxen, die ein ähnliches Angebot für weniger Geld bieten. Glossybox muss es ja gut gehen, wenn sie sich den Verlust dieser vielen Kundinnen leisten können (Schlussfolgerung der Facebook-Post „Ich habe gekündigt“ – sind massenhaft zu finden nach dieser Box).

Advertisements

Eine Antwort to “Glossybox im August”

  1. Beautyinbox 12. September 2012 um 20.34 #

    Gebe dir absolut Recht, Catrice gehört definitiv nicht zum Luxus-Segment. Kann deine Unzufriedenheit darüber nachvollziehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: