Dies, Das & Jenes #7

5 Jun

Die Zeit rennt mir mal wieder davon und ich komme zu nichts. Nachdem ich die letzten Tage irgendwie nur unterwegs war (angefangen damit, dass ich spontan mit zur N-Joy Starshow gefahren bin (obwohl das gar nicht meine Musik ist), über das Ende der Pfingstferien (die mir im Rückblick total lange vorkommen, obwohl es nur eine Woche war) bis hin zum „verdammt-morgen-ist-wieder-Uni-jetzt-schnell-das-Englisch-Referat-auf-den-letzten-Drücker-machen“ am Sonntag Abend), habe ich heute endlich mal wieder Zeit für ein bisschen Blog-Pflege.

Ich lese gerade…

langsam wird es albern. Ich vergesse „Der Nachtzirkus“ von Erin Morgenstern immer völlig, es liegt hier jetzt schon so verdammt (!!!) lange angefangen rum, aber ich vergesse es trotzdem immer wieder. Schande, schande, schande. Mehr kann ich dazu leider wirklich nicht sagen.

Mein S-Bahn-Buch „Die Vermessung der Welt“ von Daniel Kehlmann kommt dafür voran. Jeden Tag ein paar Seiten mehr und das Tempo gefällt mir eigentlich auch ganz gut. Es ist für mich das optimale S-Bahn-Buch, weil es nicht wirklich spannend ist oder ich mir denke „verdammt, jetzt aufhören? Das geht gar nicht!“ – nein, ich lese ein paar Seiten und wenn ich dann wieder in die Bahn oder den Bus steige, lese ich gemütlich weiter. Perfekt, kann gerne noch ein bisschen so gehen.

Etwas anderes lese ich gerade gar nicht, weil ich einfach nicht dazu gekommen bin noch etwas Neues anzufangen. Ich melde mich, sobald ich mich entschieden habe.

Gelesen

Nun, hier gibt es ein bisschen was zu berichten, denn ganz untätig war ich dann doch nicht seit meinem letzten Post.

Watch Me – Lauren Barnholdt: 270 Seiten
Saving June – Hannah Harrington: 322 Seiten
Hunting Lila (Lila #1) – Sarah Alderson: 318 Seiten
Catching Suki (Lila #0,5) – Sarah Alderson: 14 Seiten
Eleven Minutes (Fracture #0,5) – Megan Miranda: 28 Seiten
Model Spy (The Specialists #1) – Shannon Greenland: 224 Seiten

Neuzugänge

Darauß leitet sich dann auch ab, was ich neu habe – allerdings alles (bisher) nur als E-Books – „Hunting Lila“ werde ich mir auf jeden Fall noch als Taschenbuch kaufen. Teil 2, der am 2. August erscheint, ist auch schon vorbestellt. Rezension habe ich schon halbwegs im Kopf und sollte dann bald folgen.
Die „#0,5“ Bücher gibt es gar nicht anders und es war verdammt schwer überhaupt an diese Bücher ranzukommen – ich habe ewig lange gesucht, besonders nach „Catching Suki“, denn die gab es beide eigentlich kostenlos im Internet. Ist nur alles nicht so einfach, wenn das hauptsächlich für die amerikanischen Leser bestimmt ist. Falls jemand „Catching Suki“ haben möchte, sagt bescheid. Denn die Facebook Aktion ist jetzt zu Ende und wer weiß, wann es diese Kurzgeschichte anderswo gibt. Amazon & Co. haben sie jeden Falls noch nicht mal im Programm, falls da etwas kostenpflichtiges geplant sein sollte. Und „Eleven Minutes“ gibt es immer noch über Facebook kostenlos, muss man nur einen Tweet senden, dass man das Buch gerade liest und dann wird man weitergeleitet.
„Model Spy“ habe ich auch als E-Book, weil ich bei meinen Eltern festsaß und kein Buch dabei hatte, auf das ich Lust hatte. Als ich damit fertig war durfte ich feststellen, dass es Teil 2 weder als E-Book noch als Taschenbuch gibt. Wobei das falsch ist, wenn ich zwischen 30 und 80€ dafür ausgeben möchte, bekomme ich eine Printversion. Oder ich könnte es gebraucht von amazon.com bestellen – da sind die Shipping-Kosten dann aber auch dementsprechend hoch und so dringend will ich es dann doch nicht lesen. Hat zufällig jemand „Down the Wire“ und mag es mir ausleihen? ^^ Das witzige ist ja, dass es Teil 3 & 4 durchaus als E-Books gibt und zwar für ca. 4€ und Teil 5 wird als gratis Download auf der Autoren Website angeboten. Was ist also so besonders an diesem ominösen zweiten Teil?

Derweil an der Challenge Front…

Hier sieht es eigentlich immer noch ganz gut aus. Habe derzeit 9.659 Seiten gelesen und im optimal Fall schaffe ich es bis Ende Juni auf knapp 12.000 zu kommen, dann läge ich nämlich ganz gut im Zeitplan was die endgültigen 25.000 Seiten angeht.
Bei „I’m in … English Reloaded“ gibt es immer noch Rezensionslücken. Hach, ich frage mich wann ich die wohl schließen will.

Sonstiges

Ich habe Dawanda für mich entdeckt! Ich liebe Schmuck und ich habe unzählige Ketten und Ohrringe. Das einzige was mir eigentlich wirklich fehlt sind Ringe. Dawanda scheint mir da ein wunderbarer Platz zu sein um Abhilfe zu schaffen. Denn die haben echt tolle Ringe! Habe mir direkt mal zwei bestellt und heute sind sie angekommen:

Als Handmodell kann ich wirklich nicht arbeiten. Meine Hände sehen auf Fotos immer so schrumpelig und alt aus, als wäre ich 80 und nicht 21 ^^

Diese beiden Ringe sind von Artistories und sie hat mir noch ein kleines Goodie dazu gelegt, einen hübschen (Ketten-) Anhänger:

Mir gefällt der sehr gut, jetzt muss ich nur noch eine passende Kette finden :-)

 

 

 

 

Außerdem bin ich jetzt auch endlich zum Abholen meiner Glossybox gekommen. Ich bin wirklich mehr als zufrieden! Kann es allerdings nachvollziehen, dass einige es diesen Monat weniger waren. Ich habe das Glück, dass ich genau das bekommen habe, was ich auch haben wollte, nachdem ich die Produkte auf der Website gesehen hatte.

SEXY HAIR: bigsexyhair Spray & Play – ist halt ein Haarspray. Kann nicht behaupten, dass ich bisher einen Unterschied zu „normalen“ Haarsprays feststellen konnte.

THE BODY SHOP Rainforest Radiance Hair Butter – heute morgen direkt ausprobiert. Da mein Haar zZ etwas rumspinnt und oft sehr trocken ist (ich muss wirklich mal wieder zum Friseur.. diese Spitzen sind eine Katastrophe!), kann ich nur sagen, dass mein Haar heute ganz gut  fällt und auch relativ schön glänzt. Ob das jetzt an der Kur liegt oder nicht, weiß ich nicht. Vielleicht hat mein Haar auch nur den Conditioner von John Frieda vermisst, weil ich den nicht mit zu meinen Eltern genommen hatte. Negatives kann ich aber auf keinen Fall berichten.

L’ORÈAL PARIS Nude Magique BB Cream Blemish Balm – ja gut, ich mag diese Tütchen-Proben nicht. Das werde ich wohl erst ausprobieren, wenn mein normales Make-Up leer ist.. mag aber auch diese Make-Up Cremes nicht sooo gerne. Ich benutze immer Make-Up Mousse.

KORRES Gueava Showergel – riecht gut & meine Haut fühlt sich nicht trocken kann, also gefällt mir das Zeug ;-)

DR. HAUSCHKA Summer Impressions Powder Duo – das wollte ich haben (oder alternativ den Eyeshadow). Hab’s ausprobeirt und passt gut zu meinem Teint. Gefällt mir und, Pluspunkt, sieht unglaublich edel aus! Es hat einen großen Spiegel (quasi der ganze Deckel auf der Innenseite – also auch super für unterwegs!

PAYOT My Payot Jour – Eine Tagescreme. Habe ich jetzt noch nicht getestet, deshalb kann ich nichts zum Effekt sagen. Werde ich dann die Tage mal machen!

GLOSSYBOX Rougepinsel – den finde ich super! Mein alter Rougepinsel musste ohnehin ausgetauscht werden und dieser hier ist natürlich sehr viel besser. Er ist aus echtem Ziegenhaar, super weich und das Ergebnis gefällt mir auch gut!

Ich bin schon ganz gespannt, was dann so in der nächsten Box ist. Für mich haben sich die 15€ diesen Monat auf jeden Fall gelohnt. Allein wegen dem Powder Duo (das normalerweise immerhin 24€ kostet) und dem Rougepinsel, hätte ich diese Box nicht verpassen wollen!

Advertisements

5 Antworten to “Dies, Das & Jenes #7”

  1. anlisunendlichegeschichte 5. Juni 2012 um 17.12 #

    Der Schmuck ist wirklich total hübsch!!! :)

    War „Hunting Lila“ denn gut? Denn dann hätte ich Interesse an der Kurzgeschichte dazu. ;) Hab das Ebook von „Hunting Lila“ wartend auf dem PC. ;)

    Mal schauen, vielleicht schaffe ich heute auch endlich mal wieder was zu lesen…

    Liebe Grüße!

    • philila 5. Juni 2012 um 17.16 #

      Also mir hat’s gefallen! Im Ebook sind zwar drei/vier Satzbaufehler und in ein/zwei Situation kam mir die Unterhaltung ein bisschen gestellt vor, aber davon abgesehen kann ich es empfehlen! And Alex & Jack are swoon worthy ;-) Hat auf jeden Fall einige schöne Plot Twists drinne, die mich wirklich überrascht haben. Wenn du willst kann ich dir die KG schicken, allerdings würde ich sie erst nach Hunting Lila lesen, sonst verrät sie schon einiges was du bei HL erst spät richtig erfährst ;-)

      • anlisunendlichegeschichte 5. Juni 2012 um 17.24 #

        *lach* Na, das klingt gut und klingt nach etwas, was mir auf jeden Fall gefällt.
        Okay, gut zu wissen. Ich geb dir mal meine Emailadresse: lovelylilain@yahoo.de
        Das Buch macht mich jetzt neugierig…ich glaub, das pack ich morgen mal auf den Ebookreader. :)

      • philila 5. Juni 2012 um 17.30 #

        Das solltest du definitiv machen – ich fürchte fast, du wirst es nicht weglegen können ;-) ich bin gespannt, was du dazu gesagst und schick dir dann jetzt mal direkt die KG zu :-)

      • anlisunendlichegeschichte 5. Juni 2012 um 17.39 #

        Danke schön!!
        *lach* Ich packe es heute Abend oder morgen auf jeden Fall drauf. Ich bin jetzt zu neugierig!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: