Dies und Das und Jenes.

16 Jan

Heute ist der 16. Januar? Wann ist das passiert? ..meine Güte, was rennt die Zeit schon wieder.

Wie zu erwarten, komme ich z.Z. nur sehr wenig zum Lesen (und somit noch weniger zum Bloggen), weil die Uni bekanntlich wieder angefangen hat (ich weiß auch nicht, warum sie das tut.). Und da nun einmal Januar ist, heißt das eigentlich nur eins: Lernen. Noch ist zwar nicht so viel los (morgen das Abschluss-Essay für einen „Written Expression A: Reading“ – also nichts dramatisches und Samstag das Abschluss-Essay für „Written Expression B: Writing“  – aber für Aufsätze dieser Art kann man ja nicht lernen), aber ab nächsten Montag stehen dann Klausuren an – vier sicher und eine optional. Und das heißt leider wirklich viel lernen, denn eine dieser Klausuren hört auf den schönen Namen „Statistik für Sozialwissenschaftler“ – was nebenbei die Klausur mit der höchsten Durchfallquote (und für viele ein Grund das Soziologie- oder Politikstudium abzubrechen) ist. Optimistische Aussichten, also.

Ein bisschen bin ich dann aber in der vergangenen Woche doch zum Lesen gekommen – und das wohl bemerkt eigentlich völlig unbeabsichtigt. Während ich so auf Amazon rumlungerte (was eigentlich jeden Tag passiert und meinen Wunschzettel dort stetig zum Wachsen verhilft), wurde mir eine Kindle-Leseprobe für „Beautiful Disaster“ von Jamie McGuire empfohlen – es war noch nicht so spät, es klang ganz nett und ich dachte mir „na gut, dann liest du dir die jetzt mal durch“. Also schnell aufs Kindle geladen und mit lesen angefangen – und als sie zu Ende war, direkt das ganze Buch runtergeladen und weiter gelesen – so ziemlich die ganze Nacht (was okay war, weil ich am nächsten Tag keine Uni hatte (bloß um 10h eine Verabredung zum Sport)). Dazu folgt auf jeden Fall noch eine Rezension, weil mich das Buch wirklich überrascht hat! Aber ich will hier jetzt nicht zu viel sagen.

Ansonsten lese ich immer noch „Tote lügen nicht“ von Kathy Reichs. Da komme ich aber irgendwie nur in der S-Bahn zur Uni zu und da habe ich immer nur 10Minuten Zeit. Es geht also vorwärts, aber langsam. Vielleicht schaff ich es gleich noch ein paar Seiten zu lesen. Ich habe knapp 200 Seiten gelesen, was ca. 1/3 entspricht.

Ich beruhige mein Gewissen damit, dass Beautiful Disaster ja  um die 350 Seiten hat und ich somit wenigstens ein bisschen was gelesen habe, letzte Woche. Mein Ziel ist es, trotz aufkommendem Klausurenstress, „Tote lügen nicht“ noch diese Woche fertig zu lesen!

Ganz anderes Thema: sicher kennen die meisten von euch „Sherlock“ von BBC? Seit Neujahr läuft ja nun die 2. Staffel bei unseren britischen Nachbarn und, auf Grund meiner Vernarrtheit (um nicht zu sagen Besessenheit) mit dieser Serie, habe ich sie natürlich alle immer online gesehen. Gestern lief jetzt das Finale, die 3. Folge, „The Reichenbach Fall“ – und ich bin völlig geflasht von dem Ende. Es ist gemein und fies und einfach unfair (entschuldigt diesen Anfall kindischer Sturheit), dass sie so aufgehört haben! Gemein. Gemein. Gemein. Wer sie noch nicht gesehen hat, sollte schnellst möglich machen! Denn, obwohl sie wirklich wirklich gemein ist ( ;-) ), ist sie auch wieder unglaublich gut! Ich bin immer wieder begeistert von dieser Serie und hoffe, dass es bis zur 3. Staffel nicht wieder 2 Jahre vergehen (obwohl das sehr wahrscheinlich ist, da die Darsteller von Holmes & Watson ja beide an „Der Hobbit“ mitarbeiten – btw wuhu! Ich freu‘ mich auf die Filme!).

Genug Gequatsche von meiner Seite! Ich werde noch ein paar Seiten lesen & melde mich im Verlauf der Woche mit meiner Rezension zu „Beautiful Disaster“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: